Direkt zum Seiteninhalt

A39: Behinderungen zwischen Flechtorf und Kreuz Wob/Königslutter

Baustellenmeldungen
A 39: Behinderungen im Bereich Flechtorf und nördlich des Kreuzes Wolfsburg/Königslutter

Im Zuge der Fahrbahnsanierung auf der Autobahn 39 südlich von Wolfsburg geht die Wechselverkehrsführung wie geplant am Montag, 30. Juli, um 5 Uhr in Betrieb. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin. Hierdurch soll während der Bauarbeiten tageszeitabhängig ein besserer Verkehrsfluss erreicht werden. Zwischen dem Kreuz Wolfsburg / Königslutter und der Anschlussstelle Mörse stehen dann vormittags zwei Fahrstreifen für den Verkehr in Richtung Norden zur Verfügung, nachmittags zwei Fahrstreifen für den Verkehr in Richtung Süden. Dies wird erreicht, indem der mittlere Fahrstreifen morgens in Fahrtrichtung Wolfsburg benutzt wird und nachmittags in Fahrtrichtung Kassel. Für die Gegenrichtung steht dann jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung. Wie die Landesbehörde weiter mitteilte, ist aufgrund der Sperrung der Abfahrt Flechtorf in Fahrtrichtung Norden mit verstärktem Verkehrsaufkommen in der Anschlussstelle Mörse zu rechnen. Kraftfahrern mit dem Ziel Gewerbegebiet Heinenkamp wird daher empfohlen, aus Richtung Westen über die L 295 (Lehre) anzufahren, aus Richtung Osten ab der A-2-Anschlussstelle Königslutter über Neindorf (L 294 / L 290). Im Zuge der Bauarbeiten wird ab Montagfrüh, 30. Juli, 5 Uhr, außerdem die Auffahrt Mörse in Fahrtrichtung Kassel gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
 

Die gesamten Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung sollen bis November andauern.
Zurück zum Seiteninhalt