Direkt zum Seiteninhalt

Radweg-Neubau: Verkehr auf der Kreisstraße 114 eingeschränkt

Baustellenmeldungen
Radweg-Neubau: Verkehr auf der Kreisstraße 114 eingeschränkt

Im Zuge des Radweg-Neubaus entlang der Kreisstraße 114 wird es ab Montag, 20. August, für rund vier Wochen zu etwas verstärkten Verkehrseinschränkungen auf der K 114 in Richtung VW-Werk und auf dem Weyhäuser Weg in Richtung Fallersleben kommen, auch wenn an dem grundsätzlichen Bauablauf keine Änderungen erfolgen. Die Einschränkungen auf der Strecke in Richtung VW-Werk werden erforderlich, weil die Rechtsabbiegespur auf der K 114 in den Weyhäuser Weg einschließlich des Radweges und der Winkelstützelemente sowie weiterer baulicher Maßnahmen für die neue Ampelanlage hergestellt werden.

 
Um den Rechtsabbieger für die Leistungsfähigkeitssteigerung des Knotenpunktes zu bauen, wird die vorhandene Geradeaus- und Rechtsabbiegespur aus Richtung Gifhorn in diesem Bauabschnitt auf eine Spur verringert und der Geradeaus-, Rechts- und Linksabbiegeverkehr gemeinsam über die vorhandene Linksabbiegespur geführt. Es gibt somit nur eine Spur in Richtung Werk über die der Geradeaus-, Links- und Rechtsverkehr geführt wird.

 
Auf dem Weyhäuser Weg wird die Geradeausspur im Bereich des Knotenpunktes in Richtung Fallersleben für die Bauarbeiten ebenfalls eingezogen und auf die vorhandene Linksabbiegespur aus Richtung Fallersleben geführt. Dieses erfordert, dass der Linksabbieger auf dem Weyhäuser Weg aus Richtung Fallersleben in Richtung Gifhorn auf die Geradeausspur mit gelegt wird, ebenfalls auch der Rechtsabbieger.

 
Das heißt, dass diese Spur für den Zeitraum mit drei Fahrtrichtungen belegt wird. Die Stadt bittet um Verständnis für die notwendigen Verkehrseinschränkungen in den etwa vier Wochen.
Zurück zum Seiteninhalt